TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Fröhlich-Sandner, Gertrude - Fruwirt, Ferdinand der Jüngere (15/25)
Frueauf, Rueland der Ältere Frühbauer, Erwin

Frueauf, Rueland der Jüngere


© Copyright

Rueland Fruehauf d. J., Eberjagd. Gemälde, 1501 (Stift Klosterneuburg, NÖ.).



Frueauf, Rueland der Jüngere, * um 1475 Salzburg oder Passau,  nach 1545 Passau (Deutschland), Maler der Donauschule; Sohn und Schüler von R. Frueauf dem Älteren. Ab 1497 Bürger in Passau, dürfte sich um 1500 längere Zeit in Österreich aufgehalten haben. Er schuf hier seine Hauptwerke für das Stift Klosterneuburg (Johannesaltar, 1498/99; Leopoldsaltar, 1505). Frueauf zählt zu den Wegbereitern der Donauschule in Österreich, er kombinierte oft Szenen aus der Heiligenlegende mit profanen Motiven (zum Beispiel Sauhatz) und malte als Hintergrundlandschaften vielfach die Umgebung Klosterneuburgs.


Literatur: L. von Baldass, Conrad Laib und die beiden R. Frueauf, 1946; A. Stange, R. Frueauf der Jüngere, 1971; Spätgotik in Salzburg - Die Malerei, Ausstellungskatalog, Salzburg 1972.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion