TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Dolch, Moritz - Donau Chemie AG (4/25)
Dolezal, Erich Döllersheim

Döllach im Mölltal


© Copyright

Döllach im Mölltal: Goldbergbaumuseum.



Döllach im Mölltal, Kärnten, Bezirk Spittal an der Drau, Dorf, 1013 m, kleiner Fremdenverkehrsort an der Großglockner-Hochalpenstraße, Teil der Gemeinde Großkirchheim (67.030 Übernachtungen). - Haushaltungsschule der Schulschwestern, Nationalparkverwaltung Hohe Tauern; Sägewerk. - Im Mittelalter Zentrum des Gold- und Silberbergbaus in den Hohen Tauern. Spätgotisch-barocke Andreaskirche (1536), Schloss Großkirchheim (urkundlich 1140, Neubau 1561) mit Goldbergbau- und Heimatmuseum; in der Nähe Zirknitzgrotte mit 60 m hohem Wasserfall "9 Brunnen".


Verweise auf andere Alben:
Foto-Album: Döllach im Mölltal

 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion