TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Damüls - Daun, Leopold Josef Graf, Fürst von Thiano (25/25)
Daublebsky von Sterneck, Robert Freiherr von Damüls - Daun, Leopold Josef Graf, Fürst von Thiano

Daun, Leopold Josef Graf, Fürst von Thiano


Daun, Leopold Josef Graf, Fürst von Thiano, * 24. 9. 1705 Wien,  5. 2. 1766 ebenda, Feldmarschall. Hofkriegsratspräsident, hervorragender österreichischer Feldherr, erfolgreicher Gegner des Preußenkönigs Friedrich II. im Siebenjährigen Krieg. Daun wurde von seinem Vater Wirich Philipp Graf Daun zunächst für den geistlichen Beruf, dann aber für das Militär bestimmt. Im Österreichischen Erbfolgekrieg 1742 vertrieb er die Franzosen aus Böhmen, begann 1748 mit der Reorganisation des k. k. Heeres, gründete (1752) und leitete die Theresianische Militärakademie und wurde 1754 Feldmarschall. Im Siebenjährigen Krieg besiegte er König Friedrich II. von Preußen in der Schlacht von Kolin 1757, wofür er den neu gestifteten Maria-Theresien-Orden erhielt; nochmals siegte er über Friedrich II. in der Schlacht bei Hochkirch 1758 sowie über ein preußisches Korps bei Maxen 1759. 1760 verlor er die Schlacht bei Torgau. Daun wurde wegen seines systematischen Vorgehens und seiner der Manöverstrategie verpflichteten Kriegführung "Zauderer" genannt, hatte aber vielleicht gerade deswegen Erfolg. Wandgrab in der Georgskapelle der Wiener Augustinerkirche.


Literatur: F. Walter, Männer um Maria Theresia, 1951; F. L. Thadden, Feldmarschall Daun, 1967; Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion