TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Barocktheater - Batthyány, Carl Joseph Graf (3/25)
Baron Bartenstein, Martin

Bartenstein, Johann Christoph Freiherr von


© Copyright

Johann Christoph Freiherr von Bartenstein. Gemälde.



Bartenstein, Johann Christoph Freiherr von, * 23. 10. 1689 Straßburg (Strasbourg, Frankreich),  6. 8. 1767 Wien, Staatsmann. Trat die Nachfolge von K. Buol-Schauenstein als Geheimer Staatssekretär an; als Mitglied der so genannten Geheimen Konferenz war er einer der wichtigsten Ratgeber von Kaiser Karl VI. und Leiter der österreichischen Außenpolitik. Bartenstein war sowohl maßgeblich am Ausbruch des 2. Türkenkriegs wie auch des Österreichischen Erbfolgekriegs beteiligt. 1753 wurde er durch Maria Theresia von W. A. Kaunitz als Leiter der Außenpolitik abgelöst; Bartenstein war auch Geheimer Rat und Vizekanzler des Directoriums in publicis et cameralibus, 1. Direktor des Staatsarchivs, dessen Gründung er angeregt hatte, und Erzieher des späteren Kaisers Joseph II.


Literatur: J. Hrazky, J. C. Bartenstein, der Staatsmann und Erzieher, in: Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs 11, 1958.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion