TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Andechs-Meranien, Hochadelsgeschlecht - Anegenge (7/25)
Anders, Günther eigentlich G. Stern Andics, Hellmut

Andersen, Robin Christian


Andersen, Robin Christian, * 17. 7. 1890 Wien,  23. 1. 1969 ebenda, Maler. Stellte als Mitglied der "Neukunstgruppe" in Wien 1911 mit E. Schiele und O. Kokoschka aus. 1921 Mitbegründer der Wiener Gobelin-Manufaktur; Professor an der Wiener Akademie der bildenden Künste. In seinen Arbeiten entwickelte er ein konstruktives Darstellungsprinzip, das kühle Farbigkeit mit linearer Struktur verbindet.


Werke: Bildnisse, Landschaften, Stillleben, Gobelins (Salzburger Festspielhaus), Glasfenster und Fresken.

Literatur: J. Muschik, Robin Christian Andersen, Ausstellungskatalog Wiener Secession, 1967.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion