TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Zabelka, Mia - Zangerle, Ignaz (16/25)
Zahnmedizin Zak, Franz

Zahnradbahnen


Zahnradbahnen, dienen in Österreich als Bergbahnen der touristischen Erschließung hochgelegener Gebiete und Aussichtspunkte. Die von der Lokomotive entwickelte Zugkraft wird mittels Zahnrad auf die zwischen den Schienen verlegte Zahnstange übertragen. Bereits im 19. Jahrhundert wurden verschiedene technische Systeme entwickelt. In Österreich werden die meterspurigen Strecken Jenbach- Achensee (1889, System Riggenbach, Dampfbetrieb), St. Wolfgang- Schafbergspitze (1893, System Abt, Dampf- und Dieselbetrieb) und Puchberg am Schneeberg- Hochschneeberg (1897, System Abt, Dampfbetrieb) befahren. Früher bestanden auch Zahnradbahnen auf den Wiener Kahlenberg (1874-1920) und auf den Salzburger Gaisberg (1887-1928). Die 1891 eröffnete normalspurige Erzbergbahn diente in erster Linie dem Erztransport; sie wurde 1978 auf Adhäsionsbetrieb umgestellt, fährt jedoch seit 1988 nur noch als Museumsbahn.


Literatur: K. Fader, Zahnradbahnen der Alpen, 1996.


Verweise auf andere Alben:
Video-Album: Bergfahrt mit der Schneeberg-Zahnradbahn, coloriert, 1910.

 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion