TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Wirtschaftsbund, Österreichischer, ÖWB - Wittmann, Franz, Möbelwerkstätten GmbH (20/25)
Wittenbauer, Ferdinand Wittgenstein, Ludwig

Wittgenstein, Karl


Wittgenstein, Karl, * 8. 4. 1847 Gohlie bei Leipzig (Deutschland),  20. 1. 1913 Wien, Industrieller; Vater von Ludwig Wittgenstein und Paul Wittgenstein. 1865/66 in den USA, 1872 Eintritt in das Teplitzer Walzwerk, ab 1877 Direktor, 1884 Kauf der Aktien der Böhmischen Montangesellschaft, 1885-98 Zentraldirektor der Prager Eisenindustriegesellschaft, 1887 Kauf der St. Egydyer Eisen- und Stahlindustriegesellschaft; 1890 konzentrierte Wittgenstein die obersteirische Sensenindustrie mit den Vereinigten Sensenwerken in Judenburg. Den Höhepunkt seines Einflusses erreichte er 1897 mit dem Erwerb der Aktienmehrheit der Oesterreichisch-Alpine Montangesellschaft, in der er eine konsequente Rationalisierungs- und Konzentrationspolitik verfolgte. Nach der Jahrhundertwende zog er sich aus der Industrie zurück.


Literatur: J. K. Bramann, K. Wittgenstein - ein Amerikaner in Wien, in: Zeitgeschichte 2, 1974.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion