TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Wagner, Georg - Wailand, Georg (13/25)
Wagram, Schlacht bei Wahle, Karl

Wahlberg, Wilhelm Emil


© Copyright

Wilhelm Emil Wahlberg. Foto, um 1880.



Wahlberg, Wilhelm Emil, * 4. 7. 1824 Prag (Tschechische Republik),  31. 1. 1901 Wien, Strafrechtler. Verfechter der Universitätsautonomie, Universitätsprofessor, Mitglied des Staatsgerichtshofs und der Strafgesetzkommission. Als einer der Begründer der subjektiven Sicht des Strafrechts stellte er den Rechtsbrecher in den Mittelpunkt der Betrachtung und sah in der Strafe ein Abschreckungs-, Präventions-, Besserungs- oder Sicherungsmittel.


Werke: Die Ehrenfolgen der strafgerichtlicher Verurteilung, 1864; Das Prinzip der Individualisierung in der Strafrechtspflege, 1869; Kritik der Reichsstrafprozeßordnung, 1873; Gesammelte kleinere Schriften, 3 Bände, 1875-82.

Literatur: W. Brauneder (Hg.), Juristen in Österreich, 1987.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion