TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Tischtennissport - Töpper, Hertha (10/25)
Todfallsmeldung Toleranzpatent

Tolbuchin, Fjodor Iwanowitsch


Tolbuchin, Fjodor Iwanowitsch, * 4. 6.1884 Jaroslawl (Russische Föderation),  17. 10.1949 Moskau (Russische Föderation), sowjetischer Heerführer (Marschall). Bereits Offizier in der zaristischen Armee, 1918 Eintritt in die Rote Armee, 1942 Oberbefehlshaber der sowjetischen 57. Armee bei Stalingrad, Oktober 1943 bis Mai 1944 Befehlshaber der 4. Ukrainischen Front (Rückeroberung der Krim); bis Juni 1945 Befehlshaber der 3. Ukrainischen Front, mit der er Teile Ungarns und Ostösterreichs einnahm (Eroberung Wiens bis 13. 4. 1945); Zusammentreffen mit US-Truppen am 8. 5. 1945 in Erlauf. Anschließend Befehlshaber im Militärbezirk Transkaukasus. Mitglied des Obersten Sowjets.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion