TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Steirerbrau AG - Sternberg, Caspar Graf (10/25)
Steirisch-niederösterreichische Kalkalpen Stella Matutina

Stekl, Konrad


Stekl, Konrad, * 21. 7. 1901 Ragusa (Dubrovnik, Kroatien),  9. 5. 1979 Graz (Steiermark), Komponist, Dirigent. Professor am Konservatorium in Graz, Gründer und Dirigent des Ringorchesters in Graz; ab 1949 an der Kapfenberger Musikschule tätig, gründete Musikschulen in Judenburg, Fohnsdorf, Zeltweg und anderen Städten; Österreichischer Staatspreis 1957.


Werke: Opern: Der Rattenfänger; Grauli; Anna Ivanovna; Der Kammerkavalier; Marino Falieri. - Symphonie: Goldene Tränen. - Requiem: Der Verduner Altar. - Lieder, Kammermusik und Chorwerke.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion