TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Spitz, René - Sprenger, Paul (3/25)
Spitzauer, Hans Spitzer, Thomas

Spitzer, Daniel


© Copyright

Daniel Spitzer. Xylographie.



Spitzer, Daniel, * 3. 7. 1835 Wien,  11. 1. 1893 Meran (Südtirol), Feuilletonist, Satiriker, Erzähler und Jurist. Mitarbeiter der "Fliegenden Blätter" (München), des "Kladderadatsch" (Berlin) und der Wiener satirischen Zeitschrift "Figaro". Wurde vor allem als Verfasser der humoristisch-satirischen "Wiener Spaziergänge" (6 Bände, 1869-86), die zuerst in der "Presse", dann in der "Deutschen Zeitung", ab 1873 in der "Neuen Freien Presse" erschienen, deren Redaktionsmitglied er war, bekannt. Trat gegen politische und soziale Missstände auf.


Weitere Werke: Das Herrenrecht, 1877; Verliebte Wagnerianer, 1880. - Ausgaben: Gesammelte Schriften, herausgegeben von M. Kalbeck und O. E. Deutsch, 4 Bände, 1912-14; Meisterfeuilletons, 1991.

Literatur: W. Langenbucher (Hg.), Sensationen des Alltags, 1992; M. Nöllke, D. Spitzers "Wiener Spaziergänge", 1994.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion