TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Sodomka, Andrea - Sonnblickgruppe (5/25)
Solar, Lola Sölch, Johann

Solari Solario, Santino


© Copyright

Santino Solari. Ölgemälde, 1632.



Solari (Solario), Santino, * 1576 Verna bei Lugano (Schweiz),  10. 4. 1646 Salzburg, Baumeister und Bildhauer. Ab 1612 Dom- und Hofbaumeister der Erzbischöfe Marcus Sitticus und Paris Lodron in Salzburg, wo er den Bau des Doms (1614-28, nach Abänderung der Pläne von V. Scamozzi) und das gesamte Bauwesen im Erzstift leitete. Brachte das norditalienische Frühbarock in den österreichischen Raum. Grabmal im Petersfriedhof.


Werke: Befestigungsanlagen in Salzburg, 1612-14; Schloss Hellbrunn, 1613-19; Palais Lodron, 1631. - Kirchen: Franziskuskirche in Wagrain, 1616; Obertauern, 1617; Taxenbach, 1640; Dürrnberg (Marmorportal, 3 Kapellen).

Literatur: I. Wallentin, Der Salzburger Hofbaumeister S. Solari, Dissertation, Salzburg 1985.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion