TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Sigmund von Tirol, Herzog ab 1477 Erzherzog - Simmering (9/25)
Silberreiher Silbertal

Silberstein, August Karl


© Copyright

August (Karl) Silberstein. Foto, um 1880.



Silberstein, August (Karl), * 1. 7. 1827 Ofen (Budapest, Ungarn),  7. 3. 1900 Wien, Publizist, Erzähler und Lyriker. Mitglied der Akademischen Legion 1848 und publizistisches Engagement für die Revolution, musste deshalb ins Ausland flüchten. Nach seiner Rückkehr 1854 zu 5 Jahren Gefängnis verurteilt, nach einem Jahr Haft begnadigt. Verfasser idealisierender Dorfgeschichten ("Dorfschschwalben aus Österreich", 2 Bände, 1862/63), erhielt dafür den Beinamen "österreichischer Auerbach". Mitarbeiter und Herausgeber von Volkskalendern; bedeutender Einfluss auf P. Rosegger.


Literatur: W. Häusler, A. Silberstein, demokratischer Publizist in der Wiener Revolution von 1848 und Mentor P. K. Roseggers, in: Jüdische Integration und Identität in Deutschland und Österreich, Jahrbuch des Instituts für deutsche Geschichte, 1983.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion