TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Schneider, Anton - Schober, Albin (6/25)
Schneider, Robert Schneiderhan, Wolfgang

Schneider, Romy eigentlich Rosemarie Magdalena Albach


© Copyright

Romy Schneider. Foto, 50er Jahre.



Schneider, Romy (eigentliche Rosemarie Magdalena Albach), * 23. 9. 1938 Wien,  29. 5. 1982 Paris (Frankreich), (Film-)Schauspielerin; Tochter des Schauspielerehepaars Magda Schneider und Wolf Albach-Retty. Filmdebüt 1953 mit "Wenn der weiße Flieder wieder blüht". Internationaler Durchbruch in Ernst Marischkas "Sissi"-Trilogie (1955-57). Ab den 60er Jahren Filmkarriere von Weltgeltung: Hauptrollen in Filmen von L. Visconti, O. Preminger, C. Chabrol und O. Welles, daneben auch Erfolge als Bühnenschauspielerin in Paris. Früher Tod nach unglücklichem Privatleben (Trennung von A. Delon, 2 Scheidungen, Tod ihres Sohnes).


Weitere Filme: Der Prozeß, 1962; Die Dinge des Lebens, 1969; Ludwig II., 1972; Trio Infernal, 1974; Die Bankiersfrau, 1980; Die Spaziergängerin von Sanssouci, 1982.

Literatur: R. Seydel, R. Schneider: Bilder ihres Lebens, 1987; M. Jürgs, Der Fall R. Schneider, 1991; A. Schwarzer, R. Schneider. Mythos und Leben, 1998.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion