TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Schlechta von Wssehrd, Ottokar Freiherr - Schlögl, Friedrich (21/25)
Schlins Schlitters

Schlitpacher, Johannes


Schlitpacher, Johannes, * 1403 Schongau (Deutschland),  24. 10. 1482 Melk (Niederösterreich), Prior in Stift Melk, Vertreter des Humanismus. Visitierte 53 Klöster.


Werke (Handschriften in der Stiftsbibliothek Melk): Postilla, 1440-43 (Kommentar zur Regula Benedicti); Praxis regularis vitae, 1446-52; Summarium Bibliae, 1447; Visitationsbericht, 1452; Manuale Viaticum, 1471 (Regelkommentar).

Literatur: M. Bruck, Die Melker Reform im Spiegel der Visitationen, Dissertation, Wien 1985; dieselbe, Profeßbuch des Klosters Melk, in: Melk in Geschichte und Gegenwart 4, 1985.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion