TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Schieferzone - Schinderling (5/25)
Schiendl, Heinz Schießsport

Schießler, Sebastian Willibald Pseudonyme: F. R. Bayer, Bellvoglio, Justus Hilarius, Justina Hilaria usw.


Schießler, Sebastian Willibald (Pseudonym: F. R. Bayer, Bellvoglio, Justus Hilarius, Justina Hilaria usw.), * 6. 7. 1790 Prag (Tschechische Republik),  15. 3. 1867 Graz (Steiermark), Dramatiker, Lyriker und Prosaist, Verfasser von Erbauungsschriften für die Jugend und Gebetbüchern. Nach dem Studium in Prag Kanzleipraktikant im Feldkriegskommissariat, 1836-43 Oberkriegskommissär in Lemberg und 1843-48 in Graz; Herausgeber der "Deutschen Schaubühne oder Dramatischen Bibliothek der neuesten Lust-, Schau-, Sing- und Trauerspiele" (50 Bände, 1810ff.) sowie von zahlreichen Taschenbüchern und Almanachen ("Thalia", 2 Bände, 1826/27); Gründer der ersten "Kleinkinderbewahranstalt" in Österreich.


Literatur: Österreichisches Biographisches Lexikon.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion