TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Rottmeyer, Franz Robert - Rudolff, Christoff (14/25)
Rudigier, Franz Joseph Rudofsky, Bernard

Rudnigger, Wilhelm


Rudnigger, Wilhelm, * 9. 5. 1921 Klagenfurt (Kärnten),  18. 10. 1984 ebenda, humoristischer Kärntner Mundartdichter, Lyriker, Hörspielautor. Von Beruf Finanzangestellter, daneben auch als Conférencier tätig; Beiträger der Zeitschrift "Simplicissimus".


Werke: Lyrik: Frisch von der Feder weg, 1953; Gedichtlan seind Gloggn, 1954; In jeglichem Dunkel lebt Licht, 1954; Wia a Joahr is das Lebn, 1959; Gedichte mit doppeltem Boden, 1962; Silvester Skurillo, 1963; Mein Schildkrötenschlitten, 1964; A Mensch ohne Lachn is a Schlaf ohne Tram, 1964; Gebete aus dem Garten Gottes, 1964; Kumm guat ham, 1965; Liebesgedichte, 1965; In der Bar der roten Spinne, 1977; Stoßseufzer aus dem Garten Gottes, 1992. - Hörspiel: Träume sind Schäume.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion