TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Römisches Recht - Rosenberger, Heinrich Heinz J. (15/25)
Rösch von Geroldshausen, Georg auch: Jörg Resch Rosegg

Rosé, Arnold Joseph


© Copyright

Arnold Rosé (links) mit seinem Quartett. Foto.



Rosé, Arnold (Joseph), * 24. 10. 1863 Jassy (Rumänien),  25. 8. 1946 London (Großbritannien), Violinist; Schwager von G. Mahler. 1881-1931 Konzertmeister der Wiener Philharmoniker; gründete 1882 das weltbekannte Rosé-Quartett; 1909-24 Akademieprofessor in Wien. Emigrierte 1938 nach London.


Literatur: Österreichisches Biographisches Lexikon.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion