TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Riedmark - Ringel, Franz (23/25)
Rinderrassen Ringdrossel

Rindt, Jochen


Rindt, Jochen, * 18. 4. 1942 Mainz (Deutschland),  5. 9. 1970 Monza (Italien), Autorennfahrer. Rindt fuhr als deutscher Staatsbürger mit österreichischer Lizenz ab 1964 Formel-1-Rennen, siegte 1965 beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans, gewann bis 1970 6 Grand-Prix-Rennen und verunglückte bei einer Trainingsfahrt für den Großen Preis von Italien tödlich; Rindt wurde postum Formel-1-Weltmeister.


Literatur: H. Prüller, J. Rindt, der James Dean der Formel 1, 1995.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion