TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Porta Claudia - Pötschenpass (4/25)
Portisch, Hugo Portschy, Tobias

Pörtschach am Wörther See


Pörtschach am Wörther See, Kärnten, Bezirk Klagenfurt, Gemeinde, 461 m, 2632 Einwohner, 12,62 km2, Alpenseebad (520.375 Übernachtungen) am Nord-Ufer des Wörther Sees; Schiffsstation. - Kurhaus Seeburg (Veranstaltungs- und Kongresszentrum), Musikpavillon, Strandbad, viele Veranstaltungen: unter anderem Brahmswoche, Schlosskonzerte, Operettengala, Artus-Sportfest, Tennis- und Golfturniere, Kirchtag; Beherbergungs- und Gaststättenwesen, Handel, Spezialfabrik für hydraulische Pressen. - Pfarrkirche (1787-94 erbaut, 1904-06 vergrößert), Altäre (1909); Evangelische Kirche (1956-59); Renaissance-Schloss Leonstein (Kern 16. Jahrhundert, 19./20. Jahrhundert erneuert) jetzt Hotel, im Hof Brahmsdenkmal; Burgruine Leonstein (urkundlich 1166).


Literatur: R. Gratzer, "Großes Dorf an der Straßen". Eine Geschichte Pörtschachs am Wörther See, 1989; H. Kotzmann, Pörtschach am Wörther See. Räumliche und funktionale Entwicklung eines Fremdenverkehrsortes und ihre Probleme, Diplomarbeit, Wien 1989.


Verweise auf andere Alben:
Foto-Album: Pörtschach

 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion