TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Murstetten - Musikwissenschaft (10/25)
Museum für österreichische Kultur Museum für Volkskunde, Österreichisches

Museum für Völkerkunde, Österreichisches


Museum für Völkerkunde, Österreichisches, in der Neuen Burg in Wien, entstand 1928 aus der Ethnographischen Abteilung des Naturhistorischen Museums. Die ältesten Bestände stammen aus der Sammlung von Erzherzog Ferdinand II. von Tirol. Der Kulturbesitz außereuropäischer Völker aus allen Kontinenten umfasst derzeit (1994) zirka 200.000 Objekte, die nach regionalen und thematischen Gesichtpunkten aufgestellt sind. Wechselnde Sonderausstellungen, Bibliothek mit rund 80.000 Bänden, Foto- und Bildarchiv.


Publikationen: Archiv für Völkerkunde.

Literatur: Das Museum für Völkerkunde in Wien, 1980; Museum für Völkerkunde Wien (Zeitschrift Museum).


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion