TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Mortier, Gerard - Most, Johann (17/25)
Moser, Kolo eigentlich Koloman Moser Moser, Simon

Moser, Oskar


Moser, Oskar, * 20. 1. 1914 Sachsenburg (Kärnten),  28. 10. 1996 Graz (Steiermark), Volkskundler. Universitätsprofessor in Graz; Aufbau und wissenschaftliche Leitung des Kärntner Freilichtmuseums in Maria Saal; wirkliches Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (1983); zahlreiche Kulturpreise und Auszeichnungen.


Werke: Riß und Arl im Kärntner Nockgebiet, 1981; Führer durch das Kärntner Freilichtmuseum in Maria Saal, 61991 (mit K. Eisner); Das Bauernhaus und seine landschaftliche und historische Entwicklung in Kärnten, 1974-92, 1992; Des Lebens Wirklichkeit. Ausgewählte Schriften zur Volkskunde (1949-1993), 1994; Das Lavanttaler Bauernhaus der Biedermeierzeit, 1996.

Literatur: Festschriften: Bauen, Wohnen, Gestalten, 1984; B. Pöttler (Hg.), Innovation und Wandel, 1994.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion