TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Medelsky, Lotte verehelichte Krauspe, eigentlich Caroline - Meisel, Heribert (2/25)
Medelsky, Lotte verehelichte Krauspe, eigentlich Caroline Mediaprint

Mederitsch, Johann genannt Gallus-Mederitsch


Mederitsch, Johann (genannt Gallus-Mederitsch), getauft 27. 12. 1760 Wien,  18. 12. 1835 Lemberg (Lwíw, Ukraine), Komponist, Kapellmeister und Lehrer. Ab 1781 Theaterkapellmeister in Olmütz, Wien und Ofen (Budapest); unterrichtete F. Grillparzer im Klavierspiel. Freund von W. A. Mozarts Sohn, dem er seinen Nachlass vermachte (jetzt am Mozarteum in Salzburg). Zählte zu den bekanntesten Komponisten seiner Zeit.


Werke: 1. Akt zur Oper "Babylons Pyramiden" (2. Akt von P. Winter), 1797; 7 weitere Singspiele, Schauspielmusik (Macbeth, Hamlet, The Tempest), Sonaten, Klavierstücke, 4 Messen, Streichquartette, Symphonien, Konzerte.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion