TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Mayer-Gunthof, Franz Josef - Mechitaristen (10/25)
Mayr, Michael, * 1796 Mayr, Peter

Mayr, Michael, * 1864


© Copyright

Michael Mayr. Foto, um 1920.



Mayr, Michael, * 10. 4. 1864 Adlwang (Oberösterreich),  21. 5. 1922 Waldneukirchen (Oberösterreich), Historiker und Politiker (Christlichsoziale Partei). Ab 1892 im Tiroler Landesarchiv Innsbruck (1897-1919 Direktor), ab 1900 auch Universitätsprofessor für Neuere Geschichte in Innsbruck, 1907-11 Reichsratsabgeordneter, 1908-14 Abgeordneter zum Tiroler Landtag, 1919-20 Mitglied der Konstituierenden Nationalversammlung, 1920-22 Abgeordneter zum Nationalrat, 1919/20 Staatssekretär; konnte in Verhandlungen die Verfassung von 1920 durchsetzen. 1920 Leiter der Staatskanzlei an der Spitze der Proporzregierung, von November 1920 bis 1. 6. 1921 Bundeskanzler und Außenminister eines christlichsozialen Minderheitskabinetts. Trat wegen der beabsichtigten Anschlussabstimmung in der Steiermark zurück.


Werke: W. Lazius als Geschichtsschreiber Österreichs, 1894; Der Generallandtag der österreichischen Erbländer in Augsburg 1525/26, in: Zeitschrift des Ferdinandeums III/38, 1894; Erinnerungen an A. Hofer, 1899; Die Beziehungen Deutschlands zu Italien, 1901; Der italienische Irredentismus, 21917.

Literatur: H. J. W. Kuprian, Zwischen Wissenschaft und Politik, Die politische Entwicklung M. Mayrs von 1907-22, Dissertation, Innsbruck 1985; Österreichisches Biographisches Lexikon; Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion