TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Maria Dreieichen - Maria Rain (13/25)
Maria Laach am Jauerling Maria Lankowitz

Maria Langegg


© Copyright

Maria Langegg: Kuppelfresko, 1733, von J. A. v. Mölk in der Pfarrkirche.



Maria Langegg, Niederösterreich, Bezirk Krems an der Donau, Dorf, 511 m, kleiner Wallfahrtsort im westlichen Dunkelsteinerwald, Katastralgemeinde der Gemeinde Bergern im Dunkelsteinerwald. Bildungshaus St. Severin. Urkundlich 1429. Pfarrkirche Mariä Geburt, 1604 als Kapelle erbaut, seit 1645 vom Servitenorden betreut; Bau der Barockanlage (Kirche und Servitenkloster) 1765-73 von M. Ehmann, Deckenfresken und Gemälde 1773 von J. A. von Mölk. Im Kloster Gemälde aus der Geschichte des Ordens und der Wallfahrtsstätte. Gedächtniskapelle (1963) für zwei im Krieg gefallene oder im Kerker umgekommene Priester.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion