TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Maastricht, Vertrag von - Magistrat (17/25)
Mädelegabel Maderthaner, Leopold

Madersperger, Josef


© Copyright

Josef Madersperger. Stich.



Madersperger, Josef, * 6. 10. 1768 Kufstein (Tirol),  2. 10. 1850 Wien, Schneidermeister und Erfinder. Ab 1790 in Wien, beschäftigte sich mit der Konstruktion einer Nähmaschine. Nach ersten Versuchen der Nachahmung der "nähenden Hand" (im Technischen Museum Wien) baute er bis 1814 seine erste Nähmaschine. Das Öhr war an der Spitze der Nadel, man konnte so einen Endlosfaden verwenden. Madersperger verwertete das 1815 verliehene Privileg nicht, und es erlosch nach 3 Jahren. Er schenkte seine Nähmaschine 1839 dem Polytechnischen Institut und erhielt 1841 eine Bronzemedaille des Niederösterreichischen Gewerbevereins, starb aber völlig verarmt im Wiener Versorgungshaus. Erst 1846 brachte der Amerikaner E. Howe mit Erfolg eine Nähmaschine auf den Markt.


Literatur: E. Attlmayr, Tiroler Pioniere der Technik, 1968; Österreichisches Biographisches Lexikon; Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion