TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Ludwig Salvator, Erzherzog von Österreich - Lunz am See (12/25)
Lugger, Alois Lugner, Richard

Lugmayer, Karl


Lugmayer, Karl, * 25. 2. 1892 Ebensee (Oberösterreich),  16. 4. 1972 Wien, Volksbildner und Politiker (CS, VF, ÖVP). Gymnasiallehrer, ab 1923 Volksbildungsreferent für Niederösterreich, ab 1934 für Wien (Gründung einer jüdischen Volkshochschule). Ideologe und Programmatiker des christlichsozialen Lagers, nach 1945 (als Mitbegründer) auch der ÖVP, 1945 Unterstaatssekretär im Staatsamt für Volksaufklärung, Unterricht und Erziehung, 1945-59 Mitglied des Bundesrats, daneben wieder in der Volksbildung tätig (Zentralvorstand des Verbands Wiener Volksbildung, Künstlerische Volkshochschule); philosophische Veröffentlichungen.


Werke: Der Gewinnwirtschaft Werden, 1922; Grundrisse zur neuen Gesellschaft, 1927; Sein und Erscheinung, 2 Bände, 1945/47; Philosophie der Person, 1956.

Literatur: F. Lugmayer, K. Lugmayer, 1990.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion