TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Kunz, Alfred - Kuruzzen-Einfälle (13/25)
Küppers, Topsy Kurator

Kuranda, Ignaz


© Copyright

Ignaz Kuranda. Lithographie von E. Kaiser, 1861.



Kuranda, Ignaz, * 1. 5. 1811 Prag (Tschechische Republik),  3. 4. 1884 Wien, Dramatiker, Erzähler, Politiker. Gründete 1841 in Brüssel das Wochenblatt "Grenzboten", übersiedelte später nach Leipzig und wurde 1848 Abgeordneter der Großdeutschen Partei in Frankfurt. Kuranda kehrte im Oktober 1848 nach Wien zurück und gründete die "Ostdeutsche Post", die er bis 1860 leitete.


Werke: Die letzte weiße Rose, 1834; Belgien seit seiner Revolution, 1846.

Literatur: Österreichisches Biographisches Lexikon; Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion