TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Kuffern - Kultwagen von Strettweg (7/25)
Kugy, Julius Kuh, Emil

Kuh, Anton Pseudonym: Yorick


© Copyright

Anton Kuh. Foto.



Kuh, Anton (Pseudonym: Yorick), * 12. 7. 1890 Wien,  18. 1. 1941 New York (USA), Erzähler, Essayist, Feuilletonist. Lebte in Wien, Prag und bis 1933 in Berlin, 1938 Flucht in die USA. Brillanter Kurzprosaist und hervorragender Rhetoriker, publizierte satirisch-kritische Glossen und Kommentare zum Zeitgeschehen. Wurde in den 60er Jahren wieder entdeckt.


Werke: Essays und Kurzprosa: Juden und Deutsche, 1921; Von Goethe abwärts, 1922; Der Affe Zarathustras, 1925 (Polemik gegen K. Kraus); Der unsterbliche Österreicher, 1930; Nebbich im Glück, 1987. - Auswahlausgaben: Luftlinien, 1981; Zeitgeist im Literatur-Café, 1983.

Literatur: U. Weinzierl, Typische Wiener Feuilletonisten?, in: Literatur und Kunst, 1985; E. Nürnberger, A. Kuh. Ein österreichischer jüdischer Journalist und seine politische Berichterstattung in der Zwischenkriegszeit und im Exil, Dissertation, Wien 1989.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion