TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Kaus, Gina eigentlich G. Zirner-Kranz, Pseudonym: Andreas Eckbrecht - Kelnhofer, Fritz (9/25)
Keeß, Stephan von Kegelsport

Kefermarkt


© Copyright

Kefermarkter Altar: Detail, hl. Christopherus.



Kefermarkt, Oberösterreich, Bezirk Freistadt, Markt, 516 m, 2095 Einwohner, 27,84 km2, im Tal der Feldaist im Mühlviertel südlich von Freistadt. - Küchenmöbelfabrik, Dachdeckerei, Steppdeckenerzeugung, Holzbau (Balkone, Stiegen) und Bautischlereien, Konstruktionsschlosserei. - Spätgotische Pfarrkirche (1470-76) mit spätgotisch-barocker Innenausstattung: der berühmte spätgotische Flügelaltar, ein Hauptwerk der Schnitzkunst nördlich der Alpen, wurde um und nach 1490 vermutlich von einer Passauer Werkstätte gearbeitet, 1681 verändert und 1852-55 unter A. Stifter restauriert. Renaissanceschloss Weinberg (urkundlich 1305), in der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts zur repräsentativen Rechteckanlage mit Rundtürmen und Hauptturm ausgebaut; Schlosskapelle (1635), Stuckausstattung von B. Carlone (1698/99), jetzt Landesbildungszentrum und Instrumentenmuseum.


Literatur: M. Eiersebner, Kefermarkt. Höhepunkt spätgotischer Schnitzkunst, 1970.


Verweise auf andere Alben:
Foto-Album: Kefermarkt - Schloß Weinberg

 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion