TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Katholische Studentenverbindungen - Kaunitz, Wenzel Anton Graf ab 1764 Reichsfürst von Kaunitz-Rietberg (11/25)
Kauba, Maria "Mizzi" Kauffmann, Angelika

Kauer, Ferdinand


Kauer, Ferdinand, * 18. 1. 1751 Kleintajax (Dyjákovičky, Tschechische Republik),  13. 4. 1831 Wien, Singspielkomponist, Kapellmeister am Josefstädter und Leopoldstädter Theater in Wien und am Theater in Graz. Trat ab 1790 mit Singspielen hervor, arbeitete mit F. Raimund zusammen. Unmodern geworden, verarmte er ab 1820. Gilt als Vorbild für die Figur des "Armen Spielmanns" von F. Grillparzer.


Werke: über 200 Opern und Singspiele (Das Donauweibchen, 1798; Das Sternenmädchen, 1801), Symphonien, Kammermusikwerke, Messen, Oratorien, Lieder, Schulwerke.

Literatur: K. Manschinger, F. Kauer, Dissertation, Wien 1929; A. Bauer, Das Theater in der Josefstadt, 1957; Österreichisches Biographisches Lexikon; Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion