TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Historisches Museum der Stadt Wien - Hochbegabtenförderung (14/25)
Hlasiwetz, Heinrich Hlawa, Stefan

Hlavaček, Anton


Hlavaček, Anton, * 7. 5. 1842 Wien,  16. 1. 1926 ebenda, Landschaftsmaler. Studierte an der Wiener Akademie; 1906 Gründer des Österreichischen Künstlerbundes. Schuf großformatige Wandbilder, unter anderem für das Wiener Rathaus und das Naturhistorische Museum in Wien; malte mit Vorliebe panoramaartige Gebirgslandschaften (Dolomiten, Alpenvorland) sowie Wachaumotive. Für die Bilder "Blick auf Klosterneuburg", "Morgen in der Rheinpfalz" und "Attersee" erhielt er bei der Weltausstellung 1873 die Künstlermedaille.


Literatur: E. Filek und A. Jentsch, A. Hlavaček, 1926; 1000 Jahre Kunst in Krems, Ausstellungskatalog, Krems 1971; Österreichisches Biographisches Lexikon.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion