TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Hainfeld, Steiermark - Hall in Tirol (12/25)
Halauska, Ludwig Halbax, Michael Wenzel

Halban, Josef


Halban, Josef, * 10. 10. 1870 Wien,  23. 4. 1937 ebenda, Gynäkologe; Ehemann der Sängerin Selma Kurz. Ab 1910 Vorstand der gynäkologischen Abteilung des Allgemeinen Krankenhauses in Wien; 1917 in den Adelsstand erhoben. Nach ihm ist das halbansche Schwangerschaftszeichen benannt. Verdienste um die Lehre von der inneren Sekretion der Ovarien.


Werke: Topographie des weiblichen Uterus, 1901 (mit J. Tandler); Biologie und Pathologie des Weibes, 8 Bände, 1924-29 (mit L. Seitz); Die gynäkologische Operationslehre, 1932.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion