TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Glaise-Horstenau, Edmund - Gleinalpe (1/25)
Glaise-Horstenau, Edmund - Gleinalpe Glan

Glaise-Horstenau, Edmund


© Copyright

Edmund Glaise-Horstenau. Foto, um 1940.



Glaise-Horstenau, Edmund, * 27. 2. 1882 Braunau (Oberösterreich),  20. 7. 1946 Lager Langwasser bei Nürnberg (Deutschland), Offizier, großdeutscher Historiker und Politiker. 1910 im Generalstab, leitete 1915-18 das Pressereferat des Armee-Oberkommandos (Verfasser der Kriegsberichte), dann im Kriegsarchiv (1925-38 Direktor). 1934 Mitglied des Staatsrats, 1936-38 Minister (ohne Geschäftsbereich bzw. für Inneres) im Kabinett Schuschnigg, 11.-13. 3. 1938 Vizekanzler im Kabinett Seyß-Inquart, 1941-44 bevollmächtigter deutscher General in Kroatien, wandte sich gegen die Gräuel der Ustascha.


Werke: Die Katastrophe, 1928; Franz Josephs Weggefährte, 1930; Österreich-Ungarns letzter Krieg, 7 Bände, 1931-35 (Hg.).

Literatur: P. Broucek, Ein General im Zwielicht. Die Erinnerungen E. Glaise-Horstenaus, 3 Bände, 1980-88.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion