TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Felten & Guilleaume Austria AG - Fernberger von Egenberg, Christoph Carl (6/25)
Fenz, Egon Ferdinand I., * 1503

Ferch, Johann Pseudonyme: Johann Freiner, J. Ferron, J. Silvanus


Ferch, Johann (Pseudonym: Johann Freiner, J. Ferron, J. Silvanus), * 3. 6. 1879 Wien,  30. 1. 1954 ebenda, Erzähler, Dramatiker, Korrektor, Staatsbeamter. Verfasste gesellschaftskritische Schriften mit zum Teil freimaurerischen und antisemitischen Tendenzen, 55 Romane, 10 Dramen, journalistische Arbeiten und Vorträge.


Werke: Romane: Die Kaserne, 1913; Mutter, 1913; Am Kreuzweg der Liebe, 1921; Mensch, nicht Jude!, 1924; Marsch auf Wien, 1932; Der Herrgott von Wien, 1933; Alle Tage Feiertag, 1946.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion