TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Chiavacci, Vinzenz - Christliche Soziallehre (5/25)
Chladek, Rosalia Chmel, Joseph

Chlumetzky Chlumecky Johann Freiherr von


Chlumetzky (Chlumecky) Johann Freiherr von, * 23. 3. 1834 Zara (Zadar, Kroatien),  11. 12. 1924 Bad Aussee (Steiermark), Politiker der "Gemäßigten Linken". 1871 Ackerbauminister, 1875-79 Handelsminister, 1893-97 Präsident des Abgeordnetenhauses. Er gründete die Hochschule für Bodenkultur in Wien, machte sich um den Ausbau der Staatsbahnen verdient, war Wegbereiter zur Verstaatlichung der Privatbahnen und wandelte die Südbahngesellschaft in ein rein inländisches Unternehmen um. 1905 trug er zum Mährischen Ausgleich und 1906 zum allgemeinen gleichen Wahlrecht entscheidend bei.


Literatur: Österreichisches Biographisches Lexikon; Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion