TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Canova, Antonio - Carolino Augusteum (20/25)
Carlone, Carlo, Maler Carltheater

Carlone, Carlo Antonio, Baumeister


© Copyright

Carlo Antonio Carlone, Fischbehälter im Stift Kremsmünster, OÖ.



Carlone, Carlo Antonio, * um 1635 Scaria (Schweiz),  3. 5. 1708 Passau (Deutschland), Baumeister. War der bevorzugte Baumeister der oberösterreichischen Stifte im 17. Jahrhundert. Er schuf die Stifte St. Florian (1668-1708) und Schlierbach (1680-83), die Wallfahrtskirchen Heiligenkreuz bei Kremsmünster (1687-90) und Christkindl (1706), die Ägidiuskirche in Vöcklabruck (1688), die Pfarrkirche Rohrbach (1696-1700), das Sommerrefektorium des Stifts Reichersberg (1691-95); Umbauten der Kirchen Baumgartenberg (um 1697), Freistadt (um 1690), des Stifts Kremsmünster (ab 1669) und des ehemaligen Stifts Garsten (1677-87).


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion