TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Brücken - Brunner-Lehenstein, Karl Heinrich (16/25)
Brüll, Ignaz Brunnenthal

Brunn am Gebirge


© Copyright

Wappen von Brunn am Gebirge.



Brunn am Gebirge, Niederösterreich, Bezirk Mödling, Markt, 221 m, 10.434 Einwohner, 7,26 km2, am Rand des südlichen Wienerwalds zwischen Wien und Mödling. - Kloster und Kongregation der Schulschwestern, Mädchenwohnheim, Golfplatz, Heimatmuseum mit R.-Steiner-Gedenkstätte; Heeresbekleidungsanstalt; Seminarhotel; rund 63 % der Beschäftigten im Dienstleistungssektor, besonders Handel sehr expansiv; zahlreiche Produktionsbetriebe: Glasindustrie, Verzinkerei, Erzeugung von Isoliermaterialien, Gittern, Pumpen, Kunststoff, Papier, Kerzen, Lebkuchen und feinmechanischen Geräten; Werkzeug- und Elektromaschinenbau, Beton- und Möbelwerke; Weinbau. - Jungsteinzeitliche Siedlung (6000 v. Chr.); römisches Grabporträt (Frau in norisch-pannonischer Tracht, zirka 100 n. Chr., einziges Beispiel in Österreich für in Malerei ausgeführtes Grabporträt, Heimatmuseum Brunn am Gebirge); spätgotische Wallfahrtskirche (15.-16. Jahrhundert) mit Maßwerkfenstern und Barockaltar (17. Jahrhundert), regotisiert.


Literatur: F. Opll, Perchtoldsdorf, Brunn, Maria Enzersdorf am Gebirge, 1984.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion