TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Brandauer, Karin Katharina geborene Müller - Brauer, Friedrich Moritz (13/25)
Brandstätter, Christian, Verlag Ges. m. b. H. Brandstetter, Hans

Brandstetter, Alois


© Copyright

Alois Brandstetter. Foto.



Brandstetter, Alois, * 5. 12. 1938 Aichmühl (Gemeinde Pichl bei Wels, Oberösterreich), Germanist und Schriftsteller. Seit 1974 Professor für Deutsche Philologie an der Universität Klagenfurt. Seine pointierte Kurzprosa und Romane sind ironisch-kritische Bestandsaufnahmen provinzieller Lebenskultur.


Werke: Prosaauflösung. Studien zur Rezeption der höfischen Epik im frühneuhochdeutschen Prosaroman, 1971 (Habilitationsschrift); Die Überwindung der Blitzangst, 1971; Zu Lasten der Briefträger, 1974; Die Abtei, 1977; Von den Halbschuhen der Flachländer und der Majestät der Alpen, 1980; Landessäure, 1986; Vom Manne aus Eicha, 1991; Vom HörenSagen, 1992; Almträume, 1993; Hier kocht der Wirt, 1995; Schönschreiben, 1997; Groß in Fahrt, 1998; Die Zärtlichkeit des Eisenkeils, 2000.

Literatur: S. Geisler, Der Erzähler A. Brandstetter, 1992; E. Gstättner (Hg.), Vom Manne aus Pichl, 1998.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion