TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Böhlau - Böhmisches Massiv (15/25)
Böhm, Joseph Daniel Böhm, Karlheinz

Böhm, Karl


© Copyright

Karl Böhm. Foto, um 1970.



Böhm, Karl, * 28. 8. 1894 Graz (Steiermark),  14. 8. 1981 Salzburg, Dirigent, Jurist; Vater von Karlheinz Böhm. Nach einem ersten Engagement in Graz (während seines Jusstudiums) kam er 1921 an die Wiener Staatsoper. In den 20er und 30er Jahren schnelle internationale Karriere (dirigierte unter anderem 1935 die Uraufführung von R. Strauss´ "Die schweigsame Frau" in London). 1943-45 und 1954-56 Direktor der Wiener Staatsoper (dirigierte 1955 Beethovens "Fidelio" zur Wiedereröffnung der Staatsoper); erwarb sich in den 50er und 60er Jahren zusammen mit dem "Wiener Mozartensemble" einen besonders Ruf als Mozartinterpret. Sein Stil war durch eine sehr gleichmäßige, ruhige und sehr genau den Anweisungen des Komponisten folgende Art des Dirigierens geprägt. Zahlreiche Ehrungen, 1964 erster Österreichischer Generalmusikdirektor, Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst 1970.


Literatur: K. Böhm, Ich erinnere mich ganz genau, 1968 (Autobiographie); F. Endler, K. Böhm. Ein Dirigentenleben, 1981.


Verweise auf andere Alben:
Briefmarken-Album: 100. Geburtstag von Karl Böhm

 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion