TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Andechs-Meranien, Hochadelsgeschlecht - Anegenge (23/25)
Andritzbach Androsch, Peter

Androsch, Hannes


© Copyright

Hannes Androsch. Foto, 1995.



Androsch, Hannes, * 18. 4. 1938 Wien, Politiker (SPÖ), Steuerberater und Unternehmer. 1967-81 Abgeordneter zum Nationalrat, 1970-81 Bundesminister für Finanzen, 1976-81 Vizekanzler; in seiner Zeit als Finanzminister wurde die Umsatzsteuer auf das Mehrwertsteuersystem umgestellt. Verfechter der Hartwährungspolitik, auch über Parteigrenzen hinweg als Wirtschaftsexperte anerkannt. Galt lange als möglicher Nachfolger von Bundeskanzler B. Kreisky. Wegen Unvereinbarkeit von politischem Amt und beruflicher Tätigkeit im Rahmen seiner Steuerberatungskanzlei auf Druck Kreiskys aus der Regierung ausgeschieden. 1981-88 Generaldirektor der CA; verließ wegen gerichtlicher Verfahren diese Position; danach Unternehmensberater vorwiegend in Osteuropa, seit 1994 Unternehmer (Austria Technologie & Systemtechnik AG, Österreichische Salinen AG).


Werke: Die politische Ökonomie der österreichischen Währung, 1985; Investitionsleitfaden Osteuropa, 1996; Der Stand der Dinge, 2000.

Literatur: L. Palme, A., 1999.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion