TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Musik Geschichte
Musik Geschichte
home österreich-alben suchen annotieren english

Konzert (3/13)
Georg Muffat: Sonate V a.d. Armonico tributo Johann Michael Steinbacher: Concert für Cembalo und Streicher in a-Moll

Wiener Vorklassik

Matthias Georg Monn: Symphonie in G


Matthias Georg Monn (1717 - Wien - 1750) zählt neben Georg Christoph Wagenseil und Josef Starzer zu jenen Komponisten der sogenannten Wiener Vorklassik, die uns heute vielleicht noch dem Namen nach geläufig sind. Daß sich in der hier vorgestellten Symphonie in G (1749) Monns schon sehr früh in der Geschichte der Symphonie eine Art zweites Thema ( Seitenthema) präsentiert, was ja in weiterer Folge wichtig für die endgültige Ausbildung der sogenannten Sonatenhauptsatzform ist, ist weniger bekannt. Schon früh (1740) hat Monn an dritter Stelle des dreisätzigen Sinfonietypus ein Menuett verwendet. (E. Stadler)

 Qualität: Höher (1237 kB, WAV), Geringer (83 kB, MP3)


© Bella Musica Tonträger GmbH, Rheinstr. 26, D-77815 Bühl, CD-Nr. BM 31 9012.
Verweise auf andere Alben:
Österreich-LexikonMonn (Mann), Matthias Georg

 
Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion