TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Musik Geschichte
Musik Geschichte
home österreich-alben suchen annotieren english

Gegenwart (7/10)
Roman Haubenstock-Ramati: Miroirs Otto M. Zykan: Odysseus

Gegenwart

Franz Koglmann: Wenn mich das wütende Abendrot


Analytisch-melancholisches Durchleuchten des Trivialen im Geiste Mahlers, Bergs, Weberns (Koglmann), Durchdringung von Komposition und Improvisation und Bezugnahme auf Literatur, etwa von Doderer, bestimmen Franz Koglmanns (1947 Wien) Wirken, dem Eigenständigkeit und Humor überdies eine sehr persönliche Note verleihen. Im Werk Wenn mich das wütende Abendrot (1982), geeignet als Stil-Paradigma, assoziiert Koglmann (Abbildung, Koglmann als Interpret) Musik zu Texten von D. Roth, worin sich auch sein persönlicher Umgang mit Klang-Traditionen manifestiert. (M. Saary)

 Qualität: Höher (1183 kB, WAV), Geringer (80 kB, MP3)


© Ton: hat ART CD 6108, Schlaf Schlemmer, Schlaf Magritte, Interpreten: Koglmann Pipetet.
© Bild: Franz Koglmann.

 
Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion