TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Musik Geschichte
Musik Geschichte
home österreich-alben suchen annotieren english

Hauer, Joseph Matthias (1/1)

Zwischenkriegszeit

Joseph Matthias Hauer: Die schwarze Spinne


Anders als Schönberg organisierte Joseph Matthias Hauer (1883 Wiener Neustadt - 1959 Wien, Abbildung: Altersbildnis) seine Reihe analog zur Stufenverwandtschaft der tonalen Musik in 6 Tropen. Sein deutsches Singspiel Die schwarze Spinne (1932), das die Vernichtung der unheilvollen Spinne zum Gegenstand hat, basiert auf einer einzigen Zwölftonreihe. Untermalende Orchestration und auf Sprachverständlichkeit ausgerichtete Melodien stehen den traditionellen Hörgewohnheiten mit Streben nach Harmonie nahe. Krasse Theatereffekte sind ihm fremd. Sein System beruht in erster Linie auf philosophischen Überlegungen. (M. Saary)

 Qualität: Höher (1128 kB, WAV), Geringer (76 kB, MP3)


© Ton: 1991 Classic Amadeo 431 080-2, Interpreten: Wiener Symphoniker, Michael Gielen (Leitung).
Verweise auf andere Alben:
Österreich-LexikonHauer, Joseph Matthias, Schönberg, Arnold, Zwölftontechnik
Musik-KollegJosef (Matthias) Hauer

 
Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion