TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Zemlinsky, Alexander von - Zeugen Jehovas (1/25)
Zemlinsky, Alexander von - Zeugen Jehovas Zenker, Helmut

Zemlinsky, Alexander von


© Copyright

Alexander von Zemlinsky. Foto.



Zemlinsky, Alexander von, * 14. 10. 1871 Wien,  16. 3. 1942 Larchmont (Vereinigte Staaten von Amerika), spätromantischer Komponist; Lehrer und Schwager von A. Schönberg. 1899 Kapellmeister des Carltheaters, 1906-11 Kapellmeister an Volksoper und Hofoper (1908) in Wien; 1911-27 in Prag; lebte dann in Deutschland, kam 1933-38 wieder nach Wien und wanderte 1938 in die Vereinigten Staaten von Amerika aus.


Werke: 10 Opern: Sarema, 1897; Es war einmal, 1900; Kleider machen Leute, 1910; Die florentinische Tragödie, 1917; Der Zwerg, 1921; Der Kreidekreis, 1933. - Symphonien, Kammer- und Klaviermusik, Chorwerke, Lieder.

Literatur: O. Kolleritsch (Hg.), A. von Zemlinsky, 1976; R. Stephan, A. von Zemlinsky, 1978; E. Rathgeber, A. von Zemlinsky, 1991; E. Rathgeber, Die Rolle des Symbolismus ..., 1994; H. Krones (Hg.), A. Z, 1995; P. Tancsik, Die Prager Oper heißt Zemlinsky, 2000.


Verweise auf andere Alben:
Musikgeschichte: Alexander Zemlinsky: Lyrische Symphonie

 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion