TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Wöhr, Johann Evangelist - Wolfram, Herwig (11/25)
Wolf Dietrich von Raitenau Wölfflin, Kurt

Wolff, Karl Pseudonym: Karele


Wolff, Karl (Pseudonym: Karele), * 11. 2. 1890 Peterwardein (Petrovaradin, Jugoslawien),  17. 8. 1963 Wien, Zivilrechtler. Ab 1918 Universitätsprofessor in Czernowitz, 1919-38 in Innsbruck (dann entlassen) und ab 1945 in Wien; ab 1957 Vizepräsident des Verfassungsgerichtshofs.


Werke: Der Rechtsbegriff, 1927; Grundriß des Wechselrechts, 1934; Grundriß des österreichischen Zivilprozeßrechts, 21947; Grundriß des bürgerlichen Rechts, 41948; Die Gesetzessprache, 1952.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion