TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich im Austria-Forum (https://austria-forum.org)


unter AEIOU im Austria-Forum


Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Wander, Fred - Wasserbuch (3/25)
Wander, Maxie Wandern

Wandergewerbe, -händler


Wandergewerbe, -händler: Seit der Gewerbeordnung 1973 gilt für das österreichische Gewerbe der Grundsatz der Standortgebundenheit mit 3 Ausnahmen: 1) das freie Gewerbe der Marktfahrer, 2) das "Feilbieten im Umherziehen", beschränkt auf Naturprodukte (zum Beispiel Obst, Blumen, "Lavendelweiber"), und 3) "rollende Verkaufsläden" von Bäckern, Fleischhauern und Lebensmittelhändlern als Mittel der Nahversorgung. Damit wurden die Wandergewerbe (Messer- und Scherenschleifer, Geschirrflicker, Siebmacher oder "Rastelbinder") und Wanderhändler entsprechend dem gesellschaftlichen Wandel auf wenige Bereiche reduziert.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion