TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Vaterländische Front - Verband der Unabhängigen, VdU (22/25)
Venter Tal Venus von Willendorf

Venus vom Galgenberg


© Copyright

Venus vom Galgenberg (Weinstadtmuseum, Krems an der Donau).



Venus vom Galgenberg, die älteste Frauenstatuette und älteste Steinplastik der Welt, die bis heute gefunden wurde, um 30.000 v. Chr. entstanden. Gefunden am 23. 9. 1988 bei der Freilegung eines Wohnplatzes altsteinzeitlicher Jäger am Galgenberg bei Stratzing (Niederösterreich), in mehrere Stücke zerbrochen. Aus grünlichem, stark glänzendem Amphibolitschiefer hergestellte 7,2 cm hohe und 10 g leichte Frauenfigur, Oberkörper zur Seite gedreht, bewegte tänzerische Haltung, Vorderseite plastisch, Rückseite flach, dem kultisch-religiösen Bereich zuzuordnen. Das Steinmaterial stammt aus der Nähe der Fundstelle, Schnitzabfälle belegen, dass die Figur hier angefertigt wurde. Ausgestellt im Weinstadtmuseum in Krems an der Donau.


Literatur: C. Neugebauer-Maresch, Zum Neufund einer 30.000 Jahre alten Statuette bei Krems, Niederösterreich, 1990; dieselbe, Altsteinzeit im Osten Österreichs, 1993; dieselbe, Zur altsteinzeitlichen Besiedlungsgeschichte des Galgenberges von Stratzing/Krems-Rehberg, 1993.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion