TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Schuschnigg, Kurt - Schwabenitzky, Reinhard (4/25)
Schüssel, Wolfgang Schuster, Helmut A.

Schuster, Franz


Schuster, Franz, * 26. 12. 1892 Wien,  24. 7. 1972 ebenda, Architekt und Möbeldesigner. Studierte an der Wiener Kunstgewerbeschule bei H. Tessenow, später dessen Assistent und 1919 Übersiedlung mit diesem an die Handwerkerschule in Dresden-Hellerau. 1923-25 Chefarchitekt des Österreichischen Verbands für Siedlungs- und Kleingartenwesen. 1926-27 Lehrer an der Wiener Kunstgewerbeschule Wien, 1927-33 in Frankfurt am Main. Ab 1937 Leiter der Fachklasse für Architektur an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. 1967 Großer Österreichischer Staatspreis.


Werke: Siedlung Südost, Wien 10, Laaer-Berg-Straße, 1921 (mit F. Schacherl); Montessori-Kindergarten, Wien 1, Rudolfsplatz, 1929-31; Per-Albin-Hansson-Siedlung West, Wien 10, 1947-51 und 1954/55 (mit F. Pangratz, S. Simony und E. Wörle); Wohnhausanlage und Heimstätten für alte Menschen, Wien 12, 1951-57; Pensionsversicherungsanstalt, Wien 9, Roßauer Lände, 1955-57.

Publikationen: Ein eingerichtetes Siedlungshaus, 1927; Eine eingerichtete Kleinstwohnung, 1928; Ein Möbelbuch, 1929; Kleinwohnungen zu tragbaren Mieten, 1931; Stil unserer Zeit, 1948.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion