TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Nigg, Josef - Noldin, Hieronymus (17/25)
Nissl, Franz Nittel, Heinz

Nitsch, Hermann


© Copyright

Hermann Nitsch, Kleines Schüttbild. Gemälde, 1992.



Nitsch, Hermann, * 29. 8. 1938 Wien, Maler, Vertreter des Wiener Aktionismus. Entwickelte seit 1957 die Idee des "Orgien-Mysterien-Theaters" als mehrtägiges Gesamtkunstwerk aus Musik, Tanz, Tierschlachtungen und anderem (ab 1971 regelmäßig in Schloss Prinzendorf, Niederösterreich), das sein gesamtes literarisches, musikalisches und malerisches Werk bestimmt. "Schüttbilder", die aus kultähnlichen Aktionen entstehen, stellen eine Verbindung des Tafelbilds mit Aktionsrelikten dar. 1995 Bühnenbilder für die Wiener Staatsoper.


Werke: Das Orgien Mysterien Theater. Manifest, Aufsätze, Vorträge, 1990; Zur Theorie des O. M. Theaters. Zweiter Versuch, 1995. - Zahlreiche weitere Publikationen zum Orgien-Mysterien-Theater.

Literatur: C. Gargele und andere (Hg.), Nitsch. Das bildnerische Werk, 1988; G. Jaschke (Hg.), Reizwort Nitsch, 1995; A. Krenn (Hg.), H. Nitsch, Ausstellungskatalog, Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien 1996; D. Spera, H. Nitsch - Leben und Arbeit, 1999.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion